Analyse des Dogecoin-Preises

XRP, Ethereum Classic, Analyse des Dogecoin-Preises

Die Käufer und Verkäufer von XRP haben sich seit einigen Wochen die Hörner abgestoßen, aber keine der Parteien war in der Lage, der anderen die Kontrolle über den Markt zu entreißen. Während sich Ethereum Classic auf einem sanften Abwärtstrend befand, könnten positive Aktualisierungen, die das Netzwerk durch The News Spy angeblich vor Angriffen zu 51% schützen, die Nachfrage wieder in die Höhe treiben. Bei Dogecoin hingegen war mit einem weiteren Wertverlust zu rechnen.

Der Chaikin Money Flow zeigte einen Wert von +0,01, ein unbedeutender Wert. Die Bedeutung lag darin, dass der CMF in der vergangenen Woche im Bereich von -0,05 und +0,05 blieb. Dies deutete darauf hin, dass die Kapitalzuflüsse den Kapitalabflüssen entsprachen, da Käufer und Verkäufer um die Kontrolle wetteiferten.

Der OBV zeigte auch, dass das Kaufvolumen der vergangenen Woche durch die jüngste Verkaufswelle zunichte gemacht wurde, wodurch XRP wieder auf den Nullpunkt zurückfiel.

Im Rückblick auf die letzten drei Wochen lässt sich feststellen, dass sich Käufer und Verkäufer im Gleichgewicht befanden. Dies könnte eine längere Konsolidierungsphase für das Krypto-Asset unter dem wichtigen Widerstandsniveau von 0,27 Dollar sein.

Ethereum Klassisch [ETC]

Die Bollinger Bands waren in der vergangenen Woche um die ETC herum relativ eng, obwohl sie auch im unteren Bereich der Charts leicht abfielen. Der Preis versuchte, das obere Band zu durchbrechen, wurde jedoch abgelehnt.

Das rückläufige Handelsvolumen deutete darauf hin, dass eine Konsolidierungsphase für ETC in den nächsten Tagen wahrscheinlich war, obwohl auch ein Rückgang unter die Unterstützungsmarke bei $5,52 möglich war.

In anderen Nachrichten implementierte Ethereum Classic eine 51%ige Angriffslösung namens MESS – Modified Exponential Subjective Scoring.

Dogenmünze [DOGE]

Dogecoin prallte in den vergangenen zwei Wochen zweimal bei $ 0,0025 von seiner Unterstützung ab, verzeichnete jedoch bei jedem Aufprall ein niedrigeres Hoch im Vergleich zu seinem vorherigen Aufprall.

Darüber hinaus bewegten sich die 20 SMA (weiß), 50 SMA (gelb) und 100 SMA (rosa) zum Zeitpunkt der Drucklegung über und unter dem Preis. Dies bestätigte einen starken Abwärtstrend sowohl kurz- als auch langfristig.

Es gab ein beträchtliches Handelsvolumen auf der Unterstützungsebene, während die Kerzen lange obere Dochte bildeten. Zusammengenommen deutete dies darauf hin, dass die Bären mithilfe von The News Spy die Erholungsversuche der Bullen zunichte machten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Unterstützung bei $0,00257 wahrscheinlich nicht halten würde.